Posts Tagged ‘máquinas recolectoras de fruta’

Model OE4 – Bei diesem Maschinentyp kommt ein kontinuierliches Ernteverfahren zum Einsatz, d.h. die Bäume werden in kontinuierlicher Fahrt ohne Zwischenstop abgeerntet. Zu diesem Zweck ist die Maschine mit einem kontinuierlich arbeitenden Rüttler ausgestattet. Ein spezieller elektrohydraulischer Mechanismus steuert den Prozess.

Damit nach dem Rüttelvorgang die Früchte nicht auf den Boden fallen, wird ein planenbespannter Auffangschirm über die Baumreihe geführt. Von der Maschinenseite und vom Auffangschirm gelangen die Früchte über eine speziell konstruierte Mottenabdichtung auf ein Zentralförderband.

Die Mottenabdichtung ist so gestaltet, dass trotz der Dichtfunktion eine kontinuierliche Erntefahrt gewährleistet wird.

Über nachgeschaltete Förderbänder, einen Elevator und eine Reinigungsstufe werden die Früchte in ein in der Nachbarreihe fahrendes Containerfahrzeug transportiert.

Die Erntemaschine besitzt einen Höhen- und Seiten – niveaugeregeltes Fahrwerk, damit ist sie in der Lage sich kompliziertesten Geländebedingungen anzupassen.

Die Medienperson kann vom Fahrstand aus sämtliche Funktionen der Maschine ausführen und überwachen. Alle Arbeits- und Zustellprozesse der Maschine werden elektro-hydraulisch ausgeführt.

Die Umrüstung von Erntefahrt auf Straßenfahrt erfolgt ebenfalls elektro-hydraulisch und dauert nur ca. 2 Minuten. Die Erntemaschine besitzt eine Straßenzulassung.

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=xBBkW6C_KOA[/youtube]

Technische Daten:

Maschinensystem: Einmaschinensystem selbstfahrende Obsterntemaschine parallel dazuzahlendes Fahrzeug zur Aufnahme des Erntegutes

Bedienung: Einmannbedienung

Ernteverfahren: kontinuierlich arbeitender Rüttler im „Shake and catch“ Verfahren

Ernteleistung: bis 7 Bäume / min T01

Gestaltung der Anlagen: Reihenabstand >5,0 m
Baumabstand >1,8 m
Stammdurchmesser >80 bis 200 mm
freie Stammhöhe >0,7 m
Kronenhöhe < 4,0 m ( < 5,0 m möglich )

Früchte: Äpfel. Birnen, Sauerkirschen, Pflaumen anderes Obst

Reinigung des Gutes: Trennung des Erntegutes von Blatt- und Holzteilen als Vorreinigung

Straßentransport: selbstfahrend, Straßentauglich, DEKRA geprüft

OE4 Prospekt Erläuterung

Sie sind die kleinsten und günstigsten Obstauflesemaschinen oder Obstaufsammelmaschinen weltweit.

Das einfach zu bedienende Gerät hat eine sehr gute Aufsammelleistung von bis zu 99%, abhängig von der Bodenbeschaffenheit. Der Rotor aus Gummi, dessen Drehzahl stufenlos regulierbar ist, nimmt das Obst auf und befördert es breitwürfig in den eingesetzten Plastikkorb, welcher nach hinten weggenommen wird.

video ansehen 

[youtube]https://www.youtube.com/watch?v=XN3rd_s8Ryo[/youtube]

Vorteile

  • Sehr wendig und übersichtlich, durch kurze, kompakte Bauweise
  • Sehr gute Reinigung des Obstes von Laub und Gras
  • Die Stahlteile sind kunststoffbeschichtet. Gegenüber herkömmlichen Lacken wird eine wesentlich höhere mechanische Standfestigkeit und UV-Beständigkeit erreicht
  • Optimale Graslänge zwischen 15-25cm Graslänge
  • Unsere Maschinen erreichen höchste Aufleseraten/Aufsammelraten (nahezu 100%, ohne das Obst zu beschädigen durch schonendste Aufnahme der Gummilippen bei minimaler und maximaler Obstdichte. Während des Auflesevorgangs oder Aufsammelvorgangs wird das Obst von Laub und Gras gereinigt und eine Reinigung wie von Hand erreicht
  • Das Gerät ist kinderleicht zu bedienen

Technische Daten

Arbeitsbreite: 500mm / 700mm
Motor: 5,5 PS Hondamotor mit elektronischer Zündung
Fahrantrieb: 3 Vorwärtsgänge / 1 Rückwärtsgang
Geschwindigkeit: bis 7 km/h
Länge: 1200mm / 1450mm
Breite: 900mm / 1100mm
Höhe: 1210mm
Gewicht: ca. 70 kg
Höhenverstellung: Am Vorderrad mit mechanischer Verstellung
Aufleseleistung: Je nach Fruchtbelagsdichte bis 1,5 Tonnen/h / bis 2,5 Tonnen/h
Anwender: Einzelbetriebe, Kommunen, Vereine
Obstsorten: Äpfel, Birnen, Zitrusfrüchte, Walnüsse, Haselnüsse, Kastanien, usw.

 

Die Maschine ist für die Ernte von Steinfrüchten entwickelt worden. z.B. Kirschen, Pflaumen, Mirabellen, Oliven usw.

Die Ernte der Früchte erfolgt durch Schütteln.

Eine innovative Lösung ist die Anwendung von einem umgekehrten „Regenschirm“, der vor dem Schüttlen unter dem Baum aufgemacht wird.

Das Konzept des Schüttelgerätes, das mit einem aufgemachten Regenschirm und Reinigungsventilator ausgestattet wird, erwies sich in der Praxis sehr nützlich.

Um ein 95% Arbeitsresultate zu erzielen, ist es wichtig, den Obstgarten entsprechend vorzubereiten. Der empfohlene Baumreihenabstand beträgt mind. 4 Meter, der Baumabstand in einer Reihe beträgt 2,2 bis zu 2,5 Meter. Wichtig ist auch die Höhe des Baumstammes – mind. 0,7 Meter. Der Durchschnitt der Baumkrone soll nicht 3,5 Meter überschreiten.

Die Maschine wird von nur drei Personen bedient: Einem Fahrer, einem Schüttelgerätbediener und einem weiteren Mitarbeiter.

Das Gerät wird für eine Fläche von 5 Hektar empfohlen. In optimalen Bedingungen kann man Früchte von 50 bis zu 60 Bäumen pro Stunde schütteln.

 

 

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=s7VILWeWK2w[/youtube]

no images were found

Wirtschaftlichkeit

Die erforderlichen Arbeitskosten für die Ernte, können bis auf ein Drittel reduziert werden, bei einer geschätzten Einsparung von etwa 15.000 € pro 10 ha (Daten in einem Vorzeigebetrieb erhoben). Dies dank einer reduzierten Anzahl an Obstpflückern, bei gleichzeitig höherer Pflückleistung pro Person und der Verringerung von Beschädigungen des Erntegutes, im Verhältnis zu traditionellen Erntemethoden. All dies, verbunden mit niedrigen Betriebskosten, ermöglicht eine sehr kurze Amortisationszeit.

[youtube]http://www.youtube.com/watch?v=3C2btpjlEww&feature=g-upl[/youtube]

Qualität

Das Arbeiten mit einer Maschine der TECNOFRUIT Serie garantiert einzigartige Qualität des Erntegutes.

Produktivität

Die Möglichkeit den gesamten Baum in einem Schritt abzuernten (Vermischung der oberen mit den unteren Obstpartien, einheitliche Fruchtfärbung), der Apfeltransport direkt in die Obstkiste, und die Arbeitserleichterung, sind nur einige der Punkte, welche zu einer hohen Arbeitsleistung beitragen.

Seite 2 von 3123